eiko_list_icon Gebäudefeuer in Hohegeiß

Brandeinsatz > Wohngebäude
Brandeinsatz
Zugriffe 1429
Einsatzort Details

Hohegeiß- Bärenbachweg
Datum 18.07.2020
Alarmierungszeit 00:04 Uhr
Alarmierungsart DME - Digitale Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Braunlage
Feuerwehr Hohegeiß
    Stadtbrandmeister Braunlage (Florian Goslar 19-01)
      Stellv. Stadtbrandmeister Braunlage (Florian Goslar 19-02)
        Kreisbrandmeister Landkreis Goslar (Florian Goslar 99-01)
          DRK Braunlage
            Rettungsdienst LK Goslar (RTW)
              Funkstreifenwagen Polizei Landkreis Goslar
                Energieversorger
                  Rettungsdienst LK Goslar (NEF)
                    Bauunternehmen
                      Brandeinsatz

                      Einsatzbericht

                      Gebäudefeuer in Hohegeiß 

                      Kurz nach Mitternacht wurden die Ortsfeuerwehren Braunlage und Hohegeiß, zusammen mit dem Stadtbrandmeister Braunlage und den Kreisbrandmeister des Landkreises Goslar, sowie dem Rettungsdienst und die Polizei, nach Hohegeiß zu einem Gebäudefeuer am Bärenbachsweg alarmiert. Nachdem eine stabile Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz und dem „Vorwärmteich“ des Freibad Hohegeiß aufgebaut wurde konnte über mehreren C-Rohren um dem Gebäude sowie über das Wenderohr der Drehleiter ein massiver Löschangriff eingeleitet werden und eine Riegelstellung zu benachbarten Gebäuden aufgebaut werden. 

                      Die Löschwasserversorgung aus dem „Vorwärmteich“ gestaltete sich schwierig da eine Schlauchleitung von zirka 300m gelegt werden musste und ein Höhenunterschied von ca 60 Höhenmetern überwunden werden musste. Im weiteren Verlauf des Einsatz wurde das DRK Braunlage und ein Bauunternehmen zur Einsatzstelle nachgefordert um einerseits die Einsatzkräfte mit Getränken und Essen zu versorgen und mit einer Baumaschine das Gebäude abzutragen da ein Innenangriff mit schweren Atemschutz nicht mehr möglich war. Während der Abbrucharbeiten wurden Glutnester über das Wenderohr der Drehleiter und einem C-Strahlrohr abgelöscht. Durch einer Nachkontrolle des abgetragennen Gebäude, konnte der Stadtbrandmeister Hans Ervenich gegen 5 Uhr „Feuer aus“ melden und die Einsatzkräfte nach und nach von der Einsatzstelle abgezogen werden und die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Nach umfangreichen Reinigungsarbeiten von Fahrzeug und Gerät und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz um 8 Uhr beendet werden. 

                      Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Braunlage mit einem Führungsfahrzeug, zwei Tanklöschfahrzeugen, einer Drehleiter, einem Löschgruppenfahrzeug und dem Gerätewagen Logistik. Die Ortsfeuerwehr Hohegeiß mit einem Mannschaftstransportfahrzeug, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug. Der Stadtbrandmeister Braunlage, Kreisbrandmeister Landkreis Goslar, Der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, das DRK Braunlage mit einem Mannschaftstransportfahrzeug, einem Rettungswagen und einen Krankenwagen, die Polizei mit einem Funkstreifenwagen, sowie die Kriminalpolizei, ein Bauunternehmen und Energieversorger. 

                       

                      sonstige Informationen

                      Einsatzbilder

                         
                      © Feuerwehr Braunlage 2018